Ein lösungsorientiertes Kurzzeitverfahren mit Langzeitwirkung

Menschen, Unternehmen und Organisationen sind immer in Beziehungssysteme eingebunden, die sich gegenseitig beeinflussen. Diese Beziehungsstrukturen sind oft förderlich für Wachstum und Entwicklung. Manchmal aber behindern sie auch die Entfaltung persönlicher Potentiale, den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens oder die Weiterentwicklung einer Organisation.

In Systemaufstellungen werden durch die räumliche Anordnung der „Systemelemente“ die Dynamiken und die Wechselwirkungen, die ein System beeinflussen, sichtbar gemacht – das erfolgt durch Figuren und Symbole im Einzelcoaching oder durch Stellvertreter in einer Gruppe.

Die Methode ermöglicht es, auch komplexe Zusammenhänge einfach und deutlich darstellen und nachvollziehen zu können, und sie zeigt die Richtung für eine positive Veränderung an.

Seit 15 Jahren berate und begleite ich Menschen, Unternehmen und Organisationen

dabei zu wachsen – immer häufiger mit der Methode der lösungsorientierten Systemaufstellung.

Dabei bin ich fest davon überzeugt, dass jeder Mensch, jedes Unternehmen und jede Organisation weiß,
welche Schritte zur Problemlösung notwendig sind.

Manchmal ist nur der Blick darauf verstellt und wir brauchen jemanden, der uns dabei hilft, wieder klar sehen und
die Richtung für unser Handeln bestimmen zu können, denn

Lösungen lauern überall.

IMG_3863

Mögliche Fragestellungen

 

  • Wie erreiche ich mein Ziel?
  • Was ist die richtige Entscheidung?
  • Welche Ressourcen werden gebraucht, um…?
  • Warum tritt das gleiche Problem immer wieder auf?
  • Wie löse ich den Konflikt mit…?
  • Wie gestalte ich eine geplante Veränderung?
  • Was blockiert mich?
  • Wie muss das Team aufgestellt sein?